Konzepte

Content-Marketing

Das Content-Marketing umfasst die Erstellung, das Publizieren und Teilen von Inhalten (Content), mit dem Ziel, eine Markenreputation, -sensibilität und -affinität aufzubauen.

Welche Vorteile bietet das Content-Marketing?

  • Erhöht die Sensibilisierung für Ihre Marke oder Ihr Unternehmen

  • Interessentenkreis vergrössern, treue Fans und neue Kunden gewinnen

  • Verbessert Ihr Website-Ranking in Suchmaschinen und führt zu mehr Traffic

  • Generiert Kundenkontakte (Leads)

  • Bauen Sie Ihr Verständnis für Ihr Geschäft, Ihre Position auf dem Markt und Ihre Zielgruppe aus

Content-Arten

Das Ziel ist es, Ihre Zielgruppe mit Ihrem Content zu überzeugen und zu Kunden zu konvertieren.

Eigenschaften von effektivem Content:

Relevant

Erstellen Sie Content, der für Ihre Zielgruppe relevant und für sie nützlich ist.

Personalisiert

Personalisieren Sie Ihren Content und zeigen Sie, dass Sie Wert auf eine Kommunikation auf Augenhöhe legen.

Lehrreich

Bringen Sie Ihren potenziellen Kunden etwas bei, was sie wissen möchten – oder etwas, wovon sie noch nicht wussten, dass sie es wissen möchten.

Geht auf Bedürfnisse und Interessen ein

Je besser Ihr Content auf die Bedürfnisse, Interessen und Erwartungen Ihrer Zielgruppe eingeht, desto eher nehmen Sie sich Zeit, Ihren Content zu lesen oder anzuschauen.

Beinhaltet explizite CTAs

Bieten Sie potenziellen Kunden die Möglichkeit, nachfolgend in Aktion zu treten und sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen und/oder bequem auf Ihre Produktseite zu gelangen.

Demonstriert, dass Sie die Lösung sind

Wie können Sie Ihrer Zielgruppe helfen? Wie kann Ihr Produkt, Marke oder Dienstleistung die Bedürfnisse von potenziellen Kunden erfüllen oder ihre Probleme lösen? Gehen Sie in Ihrem Content geschickt darauf ein.

Es gibt zwei Hauptarten des Contents:

Zeitgebunden

Zeitgebundener Content ist Content, welcher an einen bestimmten Zeitpunkt gebunden ist. Seine Relevanz nimmt daher mit der Zeit ab.

  • Aktuell

  • An einen bestimmten Zeitpunkt gebunden, kurzlebig

  • Eingeschränkte Umnutzung

Zeitgebundener Content eignet sich dazu, das User-Engagement anzukurbeln, Konversationen anzuregen und Rückverweise/Backlinks zu erhalten. Es kann Ihnen einen schnellen aber nur kurzzeitigen Gewinn einbringen, da das Thema an einen bestimmten Zeitpunkt gebunden ist und nicht lange relevant bleibt.

Wie Sie zeitgebundenen Content erstellen:

  • Wählen Sie allgemeine Themen, die für Ihre Branche relevant sind

  • Ziehen Sie potenzielle Ergebnisse kommender Events in Betracht

  • Statten Sie sich mit adäquaten Mitteln aus (Textinhalt, Bilder, Videografie etc.). Manchmal müssen Sie ungeplant reagieren und möglichst rasch zeitgebundenen Content liefern (z.B. plötzliche, unerwartete Neuigkeiten) → vergewissern Sie sich, für den Notfall ausgestattet zu sein.

Beispiele von zeitgebundenen Content:

  • Umfrage: “Welches Kleid soll ich heute Abend anziehen?” → Interaktion mit der Zielgruppe

  • Spende an eine wohltätige Organisation erwähnen → emotional, kommt gut an

  • Neuigkeiten über die neuesten Trends etc.

Zeitlos

Zeitloser Content ist langlebig, konvertierend und effizient. Er erzielt dank seiner breiteren Relevanz und Nützlichkeit meist ein höheres Ranking in Suchmaschinen als zeitgebundener Content. Zudem kann er leichter in andere Content-Formate umfunktioniert werden.

  • Zeitlos, langlebig

  • Breitere Relevanz

  • Effizient, da länger und für mehr Personen relevant

Zeitloser Content sollte den Grossteil Ihres Contents ausmachen.

Wie Sie zeitlosen Content erstellen:

  • Wählen Sie ein zeitloses Thema

  • Promoten Sie den Content auf Social Media

  • Funktionieren Sie den Content zu einem späteren Zeitpunkt um

Beispiele von zeitlosem Content:

  • Tipps: “5 Tipps wie Sie…”, “5 Sehenswürdigkeiten in...” etc.

  • Anleitungen/Tutorials

  • Ratgeber für Anfänger

  • Vorlagen & Checklisten

  • FAQs

  • Fallstudien (z.B. eine gelungene Arbeit für einen damaligen Kunden)

Was der Content für Sie tut:

Content-Absicht

Sensibilisierung:

  • Lassen Sie potentielle Kunden wissen, dass es Sie gibt

Interesse:

  • Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe

Abwägen:

  • Informieren Sie Kunden zusätzlich, was Sie tun

Konversion:

  • Begünstigen Sie ein angenehmes und personalisiertes Erlebnis

Beibehaltung:

  • Ermutigen Sie wiederholte Geschäfte

In der Abwägen-Phase können Sie potenzielle Kunden zusätzlich dazu ermutigen, Ihr Produkt auszuprobieren.

Content auf die Buyer’s Journey ausrichten:

Sensibilisierung:

  • Bilder, kurze Videos, GIFs, Advertorials, Templates, Banner-Werbung

Interesse:

  • Blogs, längere Videos, Whitepaper, Podcast, eBooks, Infografiken

Abwägen:

  • Social-Engagement und Re- Targeting, Fallstudien, Webinare, FAQs, Erfahrungsberichte, Newsletter, Carousels, Anzeige im sozialen Netzwerk

Konversion:

  • Bilder, Carousels, Social Display, Remarketing, Canvas, Karten

Beibehaltung:

  • Bilder, nutzergenerierter Content, Belohnungen, Rezensionen, Rabatte, Click-to-Buy-Formate, exklusive Angebote, Mehrwert-Generierung

Stehlen Sie den Konsumenten in der Sensibilisierungsphase nicht zu viel Zeit mit langen Texten. Machen Sie sie mit Bildern, kurzen Videos, Bannerwerbung etc. neugierig, mehr über Ihr Unternehmen herauszufinden.

In der Interesse-Phase suchen die User aktiv nach Informationen und haben eine längere Aufmerksamkeitsspanne. Da können Sie Ihnen Blogposts, längere Videos etc. präsentieren.

Community-Management

Das Community-Management ist eine wichtige Ergänzung zum Content-Marketing:

  • Managen Sie Kunden-, Produkt- oder Diensteistungs-Anliegen

  • Gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse durch Kundenfeedback

  • Machen Sie aus Kunden treue Fans

  • Networking-Möglichkeiten (mit gleichgesinnten Unternehmen, Individuen und potenziellen Partnern)

  • Fördern Sie wiederholte Käufe

Content-Marketing-Strategie

Eine Content-Strategie ist ein sich stets weiterentwickelnder Plan, welcher Ihre Content-Marketing-Ziele und Zielvorgaben festlegt. Dabei werden Ihre Zielgruppe, die Buyer’s Journey Ihrer Zielgruppe und die Formate und Stile, welche auf Ihr Geschäft ausgerichtet sind, berücksichtigt.

Content-Marketing-Strategie - ein Kreisprozess:

Zusammenfassung

  • Die Vorteile des Content-Marketings auf Ihre Geschäftsziele abzustimmen, hilft Ihnen bei der Erstellung eines Content-Marketing-Plans, welcher zu Ihrem Geschäft passt.

  • Es gibt zwei Hauptarten des Contents: zeitgebunden und zeitlos. Ein guter Content-Mix ist für beide wichtig.

  • Vergewissern Sie sich stets, dass Ihr Content eine klare Absicht verfolgt, was Sie erreichen möchten. Bedeutungsloser Content wird von den Kunden leicht als solcher erkannt!

  • Das Community-Management ist im Wesentlichen der Kundenservice-Aspekt, welcher sich aus dem Content ergeben kann, den Sie säen. Er ist von wichtiger Bedeutung für Ihren Content-Marketing-Gesamtplan.

  • Eine Content-Marketing-Strategie ist ein Kreisprozess bestehend aus 6 Schritten: Forschung, Planung, Kreieren & Kuratieren, Publizieren, Messungen und Strategie entwerfen.